Dr. (IMF Klausenburg) Th. Oldenburg 

Mein Name ist, wie Sie inzwischen wissen, THOMAS OLDENBURG. Seit 1988 bin ich approbierter Arzt, seit 1999 niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und in dieser Funktion als Hausarzt in einer Gemeinschaftspraxis in Kirchberg im Wald tätig. Vor meiner Niederlassung habe ich - wie in der Ausbildung üblich- diverse Stationen durchlaufen. Unter anderem arbeitete ich auch längere Zeit in einer Rehabilitationskinik mit orthopädischem Schwerpunkt. Diese Tätigkeit legte den Grundstein für mein Interesse an orthopädischen Fragestellungen. Durch meinen zweiten Facharzttitel, Facharzt für Rehabilitation und Physikalische Medizin, und die Zusatzbezeichnungen Sportmedizin sowie Chirotherapie, wird dies auch nach Außen deutlich. Ganzheitliches medizinisches Denken leitete mich schon seit Beginn meiner Ausbildung. So war es konsequent, die diversen Fortbildungen in diesem Bereich durch die Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren zu krönen. Daß ein Hausarzt auch Notarzt sein sollte, erscheint mir selbstverständlich.

Über den Ballonflug kam ich zum Gleitschirmflug und schließlich zum UL-Fliegen. Dies soll auch das obige Logo ausdrücken.

Beim Gleitschirmfliegen klagte mir ein Fluglehrer, der auch nebenbei als Tandempilot sein Geld verdiente, sein Leid. Er sei auf der verzweifelten Suche nach einem neuen Fliegerarzt, da sein bisheriger in Rente gegangen sei. Spontan und ohne an die Folgen zu denken, bot ich ihm an, diesen Posten zu übernehmen. Es folgten wochenlange Fortbildungen im Bereich Flugmedizin. Doch damit nicht genug. Fliegerärzte müssen in Deutschland selber Piloten sein. So wurde aus einem Gleischirmflieger "über Nacht" ein UL-Pilot und aus einem Allgemeinarzt "über Nacht" ein Fliegerarzt. Dieses "über Nacht" hier näher zu erläutern, würde allerdings den mir zur Verfügung stehenden "Webspace" sprengen.

Dies soll als kurze Vorstellung genügen. Weitere Fragen beantworte ich gern persönlich.

Ihr

Thomas Oldenburg